Auch in diesem Jahr findet traditionsgemäß der Ostkirchentag in der Marienbasilika statt. Am Sonntag, 2. Juni 2024, singt der Theodosius-Chor des Kevelaerer Männer-Gesang-Vereins in der festlichen Pontifikalliturgie, die um 10 Uhr beginnt.

Die „Göttliche Liturgie des Hl. Johannes Chrysostomus“ ist vom Gesang getragen. In ihm sollen sich Himmel und Erde vereinen. Nur die menschliche Stimme als höchstes Instrument hat Gott zu loben und zu preisen. Mit der herrlichen Klangfülle und der tiefen Symbolik der auf Ukrainisch vorgetragenen Ostkirchengesänge möchte der Theodosius-Chor auch das ökumenische Anliegen herüberbringen und den Christen der Orthodoxie ein Stück Heimat hier im Westen bieten.