Mit einem Kraftakt zum Unentschieden

Die E-Jugend des KSV machte es bis zum Schluss spannend

Die E-Jugend des KSV machte es bis zum Schluss spannend. Foto: KSV

Die Handball E-Jugend des KSV empfing zu ihren Trainingszeiten die Mannschaft vom TV Issum. Die Mädchen und Jungs von Trainer Sven Croon starteten gut in die Partie. Nach 15 Minuten hatte der KSV einen 5-Tore Vorsprung herausgespielt.

Trainer und Zuschauer waren sich zu dieser Zeit eigentlich sicher, dass der KSV als Sieger das Feld verlassen wird. Auch wenn man grundsätzlich gut in der Abwehr stand, konnte in der Folgezeit Issum bis zur Pause auf 9:9 ausgleichen.

Körperlich war der KSV zwar leicht überlegen, aber Issum verstand es sehr gut das Spiel in die Breite zu ziehen. So kamen die Issumer immer wieder zu Freiräumen, welche sie auch nutzten. Der KSV dagegen agierte oft zu langsam und spielte den Ball auf zu engem Raum.Zwei Minuten vor dem Ende stand es dann auch 17:19 gegen den KSV.

Erst ein Kraftakt der KSV-Spieler Matti Bräuer und Jona Stevens verhinderte eine Niederlage. Mit dem Stand von 19:19 war das Spiel dann beendet.

In der laufenden Vorrunde hat der KSV am Sonntag, 8. Dezember, nun noch ein Spiel in und gegen die HSG Alpen/Rheinberg. Bei einem Sieg sollte sich die Mannschaft für die Rückrunde der jeweils fünf stärksten Teams der beiden Vorrunden qualifizieren.