Mit dem Bischof über den Dächern

KB besuchte Weihbischof Rolf Lohmann in Xanten

Vom Xantener Dom aus hat man eine gute Aussicht auf den Niederrhein. Der Ärchäologische Park Xanten sowie die Nord- und Südsee liegen in unmittelbarer Nähe.

Plauch mit dem Weihbischof in luftigen Höhen. Rolf Lohmann hatte Medienvertreter vom Niederrhein zu einer lockeren Presserunde eingeladen, an der auch das KB teilnahm. Im Xantener Stiftsmuseum erhielten die Journalisten und Fotografen von der stellvertretenden Museumsleiterin Elisabeth Maas zunächst exclusive Einblicke in die Museumsarbeit vor Ort.

Weihbischof Lohmann auf dem Xantener Dom.
Fotos: CS

Anschließend diskutierten die Gäste bei Kaffee und Gebäck mit dem Bischof über das Lokalgeschen, die Europawahl und die Weltpolitik. Aber auch „heiße Eisen“ wurden nicht ausgelassen. So forderte Lohmann unter anderem die lückenlose Aufklärung bei Fällen von sexuellem Missbrauch in der Kirche. Zudem befürwortete er, dass junge Leute für den Klimaschutz auf die Straße gingen. Schließlich müssten jetzt die Weichen für künftige Generationen gestellt werden.

Zum Abschluss ging es dann noch 267 Stufen hinauf auf den Turm des St. Viktor-Doms. Johannes Schubert, seit über 25 Jahren Leiter der Dombauhütte Xanten, erklärte der Truppe, wie die Mechanik des Kirchenuhrwerks funktioniert und zu welchen Festtagen bestimmte Glocken läuten. In 43 Meter Höhe konnten alle danach einen weiten Blick über den Niederrhein genießen.

Weihbischof Rolf Lohmann regte an, einen derartigen Gedankenaustausch in lockerer Regelmäßigkeit stattfinden zu lassen.