Die Komödie „Das Haus“ bildet am 23. April 2024 den Abschluss des Kulturprogramms 2023/2024 im Konzert- und Bühnenhaus.

Während die Abschiedstränen der Verkäufer noch trocknen, planen die neuen Hauseigentümer bereits, den geliebten Rosengarten dem Küchenausbau zu opfern. Die wilde Auseinandersetzung mit Schlagabtausch und Witz beginnt um 20 Uhr.

Zwei Paare, ein Haus: Die Rote-munds – er Zahnarzt, sie Hausfrau – haben die vergangenen 20 Jahre sehr gern hier gelebt, doch jetzt sind die Kinder ausgezogen und schweren Herzens trennen sie sich von ihrem Eigentum.

Die jungen Lindners – sie Anwältin, er Finanzberater und noch kinderlos – scheinen die idealen Nachfolger zu sein. Beim Umtrunk gerät die Konversation allerdings zusehends in Schieflage. In den Small Talk, der zunächst in bemühter Freundlichkeit dahinplätschert, mischen sich immer deutlichere Misstöne. Plötzlich ist vom unsympathischen Menschenschlag in der Finanzbranche und von der hohen Selbstmordrate unter Zahnärzten die Rede.

Ungeschickte Aufdringlichkeiten auf der einen und treffsicher mitgenommene Fettnäpfchen auf der anderen Seite mehren sich und als herauskommt, dass die Lindners, die doch so begeistert von dem Haus schienen, einen Umbau der Küche planen, dem der liebevoll gepflegte Rosengarten der Rotemunds zum Opfer fallen würde, eskaliert die Situation vollends.

Es beginnt eine lustvolle Schlacht der Beschimpfungen, Drohungen die schließlich sogar in slapstickartigen Handgreiflichkeiten gipfelt.

Eintrittskarten

Eintrittskarten für „Das Haus“ sind online unter www.kevelaer-marketing.de und www.eventim.de und vor Ort in der Tourist Information und im Informationsgebäude am Solegarten St. Jakob erhältlich. Auch für die kommende Spielzeit 2024/2025 können ab dem 1. Juli 2024 Einzelkarten und Abonnements für die Theaterreihe gebucht werden. Interessierte können sich per E-Mail an kultur@kevelaer.de melden oder telefonisch unter 02832 122-991.