Kita Marienkäfer freut sich über gestiftetes Gemüsebeet

Die Kinder der Kita Marienkäfer ziehen jetzt selbst Gemüse groß. So sprießen Gurken, Eisberg-Salat, Rote Beete und Mangold seit Kurzem im neu angelegten Gemüsebeet. „Wir sind stolz darauf, von der Edeka-Stiftung ausgewählt worden zu sein, um an der jährlichen Aktion ‚Aus Liebe zum Nachwuchs – Gemüsebeete für Kids‘ teilnehmen zu dürfen“, freut sich Kita-Leiterin Beate Kaus. Das Team der Edeka-Stiftung hatte bei seinem Besuch in Schravelen alles dabei, was für das Hochbeet benötigt wurde: Muttererde, Dünger, Setzlinge und Saatgut. Begleitet wurde die Aktion vom Paten Andre Spittmann, Marketingleiter von Edeka  Brüggemeier Kevelaer.
Als der Beetkasten mit Erde gefüllt war, konnten die Nachwuchsgärtner loslegen. Ausgestattet mit Schürzen und gelben Gießkannen machten sich etwa 15 Marienkäfer im Alter von vier bis sechs Jahren an das Einpflanzen. Nun brauchen sie die Pflanzen nur noch regelmäßig gießen und können dem Gemüse beim Wachsen zuschauen. Und nach der Ernte können alle gemeinsam regelmäßig das selbst gezogene Gemüse genießen – so gab es bereits Mangold-Dipp und die Kohlrabi wurden als Rohkost zum Frühstück genascht. Diese Aktion der Edeka Stiftung passe in besonderer Weise zum Ansatz der Einrichtung, für die Kinder täglich frisch zu Kochen und dafür bevorzugt regionale Produkte zu verwenden, freut sich das Team der Kita Marienkäfer. Durch den Anbau sammeln die Kinder prägende Erfahrungen, die ihr Wissen über Lebensmittel von Tag zu Tag wachsen lassen.