Vor ein paar Wochen hat das Kevelaer Marketing die Kevelaerer Kindergärten dazu eingeladen, Schmuck für das 30. Jubiläum des Kevelaerer Heißluft-Ballon-Festivals zu basteln. Die jungen Künstler haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und zahlreiche kunterbunte Heißluft-Ballons gestaltet.

Ballons von den Kleinsten

Ob Pappe, Transparentpapier oder Kleister – aus den verschiedensten Materialien sind unzählige Kunstwerke entstanden. Das Ergebnis der kreativen Bemühungen kann sich sehen lassen: schon bald werden zahlreiche kleine Heißluftballons in allen erdenklichen Farben das Festivalgelände schmücken.
„Das Kevelaerer Heißluft-Ballon-Festival ist eine Veranstaltung für Jung und Alt. Wir freuen uns, dass auch die Kleinsten mit ihren Basteleien ein Teil des Festivals sind“, freut sich Verena Rohde, Wirtschaftsförderin und Leiterin des Kevelaer Marketings. Wer die Kunstwerke live bestaunen möchte, kann dies am Freitag, 12., und Samstag, 13. Juli, ab 15 Uhr auf dem „30. Kevelaerer Heißluft-Ballon-Festival“ tun. Am Freitag, 12. Juli, lädt das „Nachtglühen“ um 22 Uhr auf die Wiese auf der Hüls ein.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter www.kevelaer-marketing.de.

Ballonhülle entdecken

Als weiteres Highlight und Dankeschön für die Kinder gibt es erneut die begehbare Ballonhülle. Kindergartengruppen bekommen die Möglichkeit, vor dem Festival eine Ballonhülle von innen zu erkunden. Toben, schreien und spielen – darauf freuen sich die Kleinen erfahrungsgemäß am meisten. Am Freitag, 12. Juli, geht es um 11 Uhr los.