Kevelaerer Schüler machten große Sprünge

Beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2019

Kevelaerer Schüler fuhren beim Känguru-Wettbewerb Preise ein.

258 Schülerinnen und Schüler des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums haben am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. Der Wettstreit wurde zum 25. Mal von der Humboldt-Universität zu Berlin ausgerichtet.

968.598 Teilnehmer von mehr als 11.800 Schulen verzeichneten die Veranstalter in diesem Jahr. Innerhalb von 70 Minuten hatten die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe bis zu 30 Aufgaben zu lösen.

Den größten Kängurusprung, also die meisten hintereinander richtig beantworteten Fragen (20), machte Mia te Kaat aus der Klasse 6B und ist damit Gewinnerin des Känguru-T-Shirts. Weiterhin durften sich folgende Schülerinnen und Schüler der Kevelaerer Schule aufgrund ihrer ausgezeichneten Leistungen über weitere Preise freuen, die von den Veranstaltern des Wettbewerbs ausgelobt wurden: Thore Fritz, Klasse 6a (2. Preis),Mia te Kaat, Klasse 6b (2. Preis und Känguru-T-Shirt), Agit Akpinar, Klasse 6b (3. Preis), Mathis Eilmans, Klasse 8a (3. Preis), Lukas Koenen, Klasse 9a (1. Preis), Hannes Lörcks, Klasse 9a (1. Preis) und Daniel Rusmann, Jahrgangsstufe Q1 (3. Preis).