Kervenheimer Theaterbühne bleibt in diesem Jahr leer…

Theaterverein „Gemütlichkeit 1879“ sagt die Aufführungstermine 2020 ab

So bunt ging es in den letzten Jahren auf der Theaterbühne in Kervenheim zu. In diesem Jahr 2020 ist das leider anders – und die Bühne im Saal Brouwers bleibt leer. Foto: privat

Wer hätte Anfang des Jahres gedacht, dass ab März 2020 ein Großteil des täglichen Lebens stillsteht? Viele gewohnten Dinge finden nicht statt und auch für die Kulturvereine ist diese momentane Situation mit großen Einschnitten verbunden. „Wie für viele andere Vereine ist es auch für uns ein schwerer, aber notwendiger Schritt, unsere im Herbst 2020 geplanten Aufführungen abzusagen“, so der Vorstand und der 1. Vorsitzende Erich Derricks des Theatervereins Gemütlichkeit 1879. Sie alle sind davon überzeugt, dass es in diesem Jahr keine andere Lösung gibt. „Auf Grund der aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus wollen wir im Sinne der Gesundheit für unsere treuen Zuschauerinnen und Zuschauer und für unsere Akteure und Mitglieder unseren Teil dazu beitragen, die Verbreitung des Virus zu verhindern und bestmöglich einzudämmen. Auch können wegen der Kontaktbeschränkungen keine Proben stattfinden. Wir hoffen aber auf ein schnelles Ende der Pandemie und planen jetzt schon für die Zeit nach Corona.“

Die Verantwortlichen des 141-jährigen Theatervereins setzen verstärkt auf ihre zahlreichen und treuen Besucher, in der Hoffnung, dass alle Theaterfreundinnen und -freunde einen gewissen Nachholbedarf an gemütlichem Theater in Kervenheim verspüren, fügt der Vorstand augenzwinkernd hinzu. Die Planungen laufen trotzdem weiter, wobei die Theatermacher erst einmal von einer Öffnung des Theaters frühestens ab 2021 ausgehen. „Wie- und was wir dann an Besonderheiten anbieten, darüber werden wir frühzeitig informieren. Wir denken, dass wir für unsere Zuschauer im neuen Jahr wieder eine interessante, unterhaltsame und lustige Aufführung anbieten können“, sagt der Vorstand. Und alle freuen sich auf die Zeit, wenn die Scheinwerfer beim Theaterverein „Gemütlichkeit 1879“ wieder angehen.