KB-Vorlesevideos für Kinder zum Weihnachtsfest

An Heiligabend und den beiden Weihnachtstagen gibt's besinnliche Botschaften aus Kevelaer

Vieles ist am diesjährigen Weihnachtsfest anders als sonst: Familienfeiern fallen aus, Restaurantbesuche sind nicht möglich und die Kontakte werden genau durchdacht. Eine Sache allerdings, die bleibt auch an Weihnachten in Pandemie-Zeiten gleich: die Weihnachtsgeschichte. Während diese sonst in den zahlreichen (Kinder-)Gottesdiensten in den Kirchen der Wallfahrtsstadt durch Lesungen und Krippenspiele vermittelt wird, fällt auch das in diesem Jahr weg. Manchmal allerdings bedarf es nur ganz einfacher Mittel, um kreative Lösungen zu finden. Das Kevelaerer Blatt hat gemeinsam mit dem Kevelaerer Gottfried Mülders als Vorleser drei Videos aufgenommen – mit kindgerechten Kurzgeschichten rund um Weihnachten.

Dass das gemeinsame Lesen mit Kindern eine erhaltenswerte Tradition ist, da ist sich Gottfried Mülders sicher. Er hatte bereits im vergangenen Jahr vorgeschlagen, am Advents- und Krippenmarkt, den er selbst mit organisiert, Vorleseaktionen zu machen. Aus organisatorischen Gründen kam das Ganze allerdings nicht zustande. Darum freut es den Kevelaerer umso mehr, dass er in diesem Jahr mit seinen Geschichten im Videoformat dem einen oder anderen Kind hoffentlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. 

Bei seinen Enkelkindern Johanna und Moritz kamen die Weihnachtsgeschichten von Gottfried Mülders schon mal gut an. Foto: KB

Vor allem in Zeiten der Digitalisierung werde in vielen Familien immer weniger mit den Kindern gelesen. „Das ist eine ganz traurige Entwicklung“, sagt Mülders. Natürlich habe das Smartphone auch gute Facetten, es sei einfach „Fluch und Segen zugleich“. Denn auch am besinnlichen Weihnachtsfest sind die Mobilgeräte in vielen Familien im Dauereinsatz.

Zumindest in diesem Jahr würde das KB-Team sich freuen, wenn das auch so bleibt. Allerdings in Maßen. Denn online gibt’s an Heiligabend (15 Uhr) sowie am ersten und zweiten Weihnachtstag (11 Uhr) jeweils ein Video mit einer weihnachtlichen Kurzgeschichte in maximal zehn Minuten Länge. Wenn Papa sich also gerade um die Weihnachtsgans, den Kartoffelsalat oder andere Leckereien kümmert und Mama den Tisch deckt, können die Kleinen sich anhören, was damals eigentlich an Weihnachten so passiert ist.

Die Videos werden auf der KB-Facebookseite, auf unserer Website unter www.kevelaerer-blatt.de/mediathek sowie auf YouTube unter bit.ly/3rbKFhL veröffentlicht.