Jede Stimme ist wichtig

Mitglieder des „alten“ Verkehrsvereins müssen jetzt abstimmen

Die Mitglieder des Verkehrsvereins wurden jetzt angeschrieben ihre Stimme für das neue Konzept, die Satzung und für die Umbenennung in Wirtschafts- und Verkehrsvereins der Wallfahrtsstadt Kevelaer e.V. (WuVV) abzugeben.

Die am 13. November 2018 durchgeführte Mitgliederversammlung zeigte ein eindeutiges Votum der anwesenden Mitglieder für das Vorhaben. Jedoch reichte die satzungsgemäß erforderliche Anzahl der abgegebenen Stimmen nicht aus, um die weitreichenden Änderungen vorzunehmen.

Daher musste der Vorstand alle Mitglieder anschreiben, mit der Bitte die Stimme dafür abzugeben. Auf diesem Wege müssen mindestens 30 Prozent der Mitglieder zustimmen, damit der Weg für das neue Konzept geebnet wird und sich daraus neue Impulse der Unternehmerschaft zur zukünftigen Entwicklung Kevelaers ergeben.

Versammlung am 20. März

Am Mittwoch, 20. März, um 19.30 Uhr findet die konstituierende öffentliche Versammlung des neuen WuVV im Konzert- und Bühnenhaus statt. An diesem Abend werden sich auch die drei Kevelaerer Unternehmer präsentieren, die sich Ende letzten Jahres dazu entschlossen haben, sich zur Wahl zu stellen, um den Vorstand des neuen Vereins als gleichberechtigtes Team zu bilden.

„Unser klares Ziel ist, spätestens zum 1. April 2019 mit neuen Köpfen, Strukturen und Ideen die weitere Entwicklung Kevelaers voran zu treiben“, erklären Dr. Rainer Killich (Geschäftsführer VV) und Hans-Josef Bruns (städt. Wirtschaftsförderer). „Wir sind fest davon überzeugt, dass durch die Bündelung der unternehmerischen Interessen, durch einen permanenten Austausch mit allen Akteuren und durch die neu gestaltete kooperative Vernetzung mit Politik und Verwaltung ein wichtiger Schritt für eine erfolgreiche Entwicklung der Unternehmen und unserer Stadt erreicht werden kann.“

Jeder Kevelaerer Unternehmer oder unternehmerisch agierende Mitbürger können sich hier engagieren und ihre Ideen einbringen, um den die Attraktivität und den Standort Kevelaer zu steigern.