Irischer Abend auf dem Johanneshof: guter Wein statt Whiskey

Foto: JvdH

Stilecht hätte an dem Abend eigentlich Bier und Whiskey in Strömen fließen müssen, denn bei „Whiskey in the Jar“ war wie in einem irischen Pub die Stimmung auf dem Höhepunkt. Iren sind bekannt für ihre Begabung, ausgelassen und fröhlich zu feiern, aber auch die Kevelaerer stehen ihnen da in nichts nach und auch guter Wein schmeckte vielen Gästen beim irischen Abend auf dem Johanneshof. Anlässlich der Landpartie am Niederrhein hatte Familie Nießen eingeladen und die Kevelaerer waren in Scharen gekommen. Bernd Rolf (Geige), Stefan Reddig (Mandoline) und Mick Haering (Gitarre) traten als Band „Paddy´s Fancy“ auf (Foto) und brachten historische keltische Folkmusik zu Gehör. Bärbel Rolf und Heribert Meyer unterstützten die Band bei einigen Liedern. Wie bei einer irischen Session saßen die Zuhörer nicht nur auf den Stühlen. Überall auf dem Gelände hatten es sich kleine Gruppen gemütlich gemacht und genossen bei herrlicher Frische einen kurzweiligen Abend. „Sally Garden“ und „Red is the rose“ verbanden im Text den Gesang mit der Landpartie und bei hervorragender Stimmung, einem guten Tropfen Wein und vielen Gesprächen verbrachte man einen irischen Abend in Kevelaer.