Inklusion auf den Punkt gebracht

Kabarettist Rainer Schmidt füllte das Thema mit Humor und Schlagfertigkeit

Projektleitung Monika Hoolmann und Rainer Schmidt bescherten einen humorvollen Abend. Foto: privat

Die Bildungs- und Wissensakademie BiWak der Lebenshilfe Gelderland hat wieder ein Café Inklusion organisiert. Dieses wird jedes Jahr zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung veranstaltet. Dazu fand die Veranstaltung in der Öffentlichen Begegnungsstätte „unter dem Dach“ statt.

Bei Kaffee und Kuchen präsentierte der Kabarettist Rainer Schmidt mit Humor, Schlagfertigkeit und Lebensfreude sein Programm. Geboren ohne Unterarme und mit einem verkürzten rechten Oberschenkel lebt der Kabarettist, Pfarrer, Buchautor und mehrfacher Goldmedaillengewinner ein erfolgreiches, vielseitiges Leben in der Mitte der Gesellschaft.

Eine einzigartige Reise

Seine Lebensweisheiten hat Rainer Schmidt seinem Publikum sprachwitzig, manchmal ironisch und manchmal tiefgründig nahegebracht. Er nahm alle mit auf eine einzigartige Reise in das Land der Inklusion.

Dabei erzählte er authentisch und ohne erhobenen Zeigefinger vom Glück und Pech des Außergewöhnlichseins. Rainer Schmidt begeisterte das Publikum, aber auch die Bildungsakademie BiWak.

„Durch Veranstaltungen wie das Café Inklusion können Menschen Spaß miteinander haben, sich austauschen und Inklusion erleben – eine runde Sache!“ Monika Hoolmann, die Leiterin von BiWak, ergänzte: „Wir freuen uns, dass wir heute einen gelungenen Nachmittag mit vielen Gästen und einem tollen Kabarettisten erlebt haben. Das war für mich gelebte Inklusion – und Herrn Schmidt ist es gelungen, das mit Humor für alle auf den Punkt zu bringen.“