[vc_row][vc_column][vc_column_text]Auf eine schöne Zeit
Der Sebastianer Hans-Gerd Frerix wurde auf dem Winnekendonker Heimatabend zum neuen Festkettenträger ernannt. Zu seinem Stellvertreter ernannte er Gerd Looschelders.
Kevelaer. Inmitten der aufbrandenden La-Ola-Wellen, der ihn seitens der Sebastianus Bruderschaft und der Gäste in der Begenungsstätte umfingen, wirkte Hans-Gerd Frerix im Zentrum der Bühne stehend für einen Moment ganz bei sich und faltete bescheiden die Hände.

Einige Sekunden zuvor war der 58-jährige Bestatter von dem Präsidenten der St. Sebastianus-Bruderschaft Winnekendonk, Markus Schink, zum neuen Festkettenträger ausgerufen worden. Schink hatte es spannend gemacht und zunächst seine zahlreichen Verdienste gewürdigt, damit die Anwesenden erst nach und nach begriffen, um wen es sich handelt .

Unter anderen hob Schink seine Rolle als Repräsentant der Bruderschaft als Minister und König, als Bezirksbundesmeister im Bezirksverband Kevelaer, als langjähriger Vorsitzender und Vorstands-mitglied in der Seb seit 38 Jahren sowie als Träger des Sankt Sebastianus-Ehrenkreuzes und der Walter-Schiffer-Plakette hervor.

„Herzlichen Dank für den überwältigenden Applaus. Das tut auch mal gut“, bezeichnete es Frerix als „große Ehre, die Festkette zu tragen. Ganz besonders freut es mich, dass mir diese Ehre genau vierzig Jahren nach meinem Vater zuteil wird. Ganz herzlichen Dank an die Schützen, die mich ausgewählt haben.“[/vc_column_text][vc_separator][/vc_column][vc_column][vc_masonry_media_grid element_width=“3″ grid_id=“vc_gid:1524047730216-00d74f7d-969e-8″ include=“22727,22728,22729,22730,22731,22732,22733,22734,22735,22736,22737,22738,22739,22740,22741,22742,22743,22744,22745,22746,22747,22748,22749,22750,22751,22752“][/vc_column][/vc_row]