„Gedanken stehen niemals still“

Monika Behrens und Wolfgang Deselaers Foto: HvL

Es sind Zeilen, die berühren, und Fotos, die zum Träumen einladen. Seit einigen Wochen schon lassen uns Monika Behrens und Wolfgang Deselaers im Kevelaerer Blatt an ihren Gedanken in Form von Worten und Bildern teilhaben. „Sie sind tatsächlich im Alltagsstress entstanden“, gestehen Monika Behrens und Wolfgang Deselaers, die sich im Entstehen ihrer Gedichte und Fotos wunderbar ergänzen und damit den Alltag ein klein wenig verzaubern.

Mit Worten spielen

Gedichte und Geschichten schreiben, das ist der gelernten Kulturgeragogin wohl mit in die Wiege gelegt worden. Denn schon von Kindesbeinen an, sobald des Lesens und des Schreibens mächtig, verfasst sie kleine Geschichten und Gedichte. Verstärkt wird dieses, als sie einen Gedichtband erbt. „Da habe ich bei mir gedacht: Mit Worten spielen – das kann ich auch“, verrät die 42-jährige Mutter zweier Töchter, deren Kreativität kaum Grenzen zu kennen scheint. Denn auch im Umgang mit Pinsel und Farbe zeigt sich die künstlerische Ader von Monika Behrens. Bis vor Kurzem besucht sie einmal wöchentlich eine Künstlergruppe in Straelen. „Leider fehlt mir dafür im Moment die Zeit“, bedauert Monika Behrens.

Eine künstlerische Ader steckt auch in Wolfgang Deselaers. Auch er malt seit frühester Jugend, entwickelt aber zunehmend eine Liebe zur Fotografie. 1980 erwirbt er seine erste Kamera, sucht seitdem den richtigen Blick im richtigen Moment zu finden. „Was nicht immer so einfach ist“, gesteht der 55-jährige Diplom-Ökonom und leidenschaftliche Fotograf. Nun mag es reiner Zufall sein, dass sich zwei kreative Menschen wie Monika Behrens und Wolfgang Deselaers begegnen und sich auch noch gegenseitig in ihrem Schaffen bereichern. Es scheint aber fast so, als haben sich beide gesucht und gefunden.

Seit mehr als sechs Jahren ergänzen sich die kreativen Gedanken von Monika Behrens und Wolfgang Deselaers. „Gedanken stehen niemals still“, erklärt die Betreuerin im Katharinenhaus in Winnekendonk, die in ihre Gedichte sehr emotionale Gedanken einfließen lässt. „Das können bedenkliche wie auch fröhliche Gedankengänge sein“, führt sie weiter aus. Ihr Partner sucht und findet das passende Foto dazu.

„Manches Mal entstehen die Gedichte auch aus dem Foto heraus“, erklärt ebenfalls der Vater zweier Töchter. Unterwegs ist das Paar immer mit offenen Augen und einem Blick für das Wesentliche. Ob in der Natur, in Städten, auf dem Jahrmarkt oder Flohmarkt, immer ist die Kamera dabei.

Lisbeth und Co

Neuerdings wird das Paar von Lisbeth und ihren Freunden begleitet. Lisbeth und Co sind kleine Filzgeschöpfe in Form von Maus, Löwe, Frosch, Waschbär und vielen weiteren tierischen Gefährten. Gemeinsam mit Monika Behrens und Wolfgang Deselaers begeben sie sich auf Entdeckungsreise durch die Welt. Daraus ist jetzt ein kleines Buch entstanden: „Lisbeth’s Welt“, mit einer anrührenden Geschichte von Monika Behrens und Fotos von Wolfgang Deselaers. „Lisbeth’s Welt“ spiegelt genau den Leitspruch des sympathischen Paares wider: „Der Zauber ist in uns. In Herz und Hand.“ Lassen auch Sie sich, liebe Leserinnen und Leser, wöchentlich von unserer Kolumne mit Gedicht und Foto berühren und verzaubern. Viel Spaß dabei.