Europakönigspaar war zu Gast in Kevelaer

Der Besuch reiste aus den Niederlanden in die Wallfahrtsstadt

Das Europakönigspaar aus den Niederlanden lernte bei einem Rundgang Kevelaer kennen. Foto: privat

Das Europakönigspaar Leo und Irma Niessen aus den Niederlanden mit ihren Adjutanten Jack van Duinen und Fred van Hal besuchten kürzlich die Wallfahrtsstadt Kevelaer. Hauptgrund ihres Besuches war es, den Verstorbenen der Corona Pandemie zu gedenken und an einer Messe in Kevelaer teilzunehmen. Aufgrund der Pandemie konnte nur eine kleine Abordnung des Bezirksverbandes Kevelaer sowie der St. Antonius Schützengilde Kevelaer und der St. Johannes Bruderschaft Kevelaer den Europakönig am Rathaus in Empfang nehmen. Anschließend besuchten sie die heilige Messe in der Basilika und beteten gemeinsam in der Gnadenkapelle.

Pastor Gregor Kauling bedankte sich bei den Kevelaerer Schützen für den Dienst für die Kirche während und außerhalb der Pandemie. Bei der anschließenden Führung durch die Innenstadt lernten die Teilnehmer viele Details der Stadtgeschichte kennen. Ein Dank gilt den Stadtführerinnen Mechtild Jansen und Marianne Heutgens. Das gemeinsame Kaffeetrinken im Priesterhaus rundete den Tag ab. Gegen Abend verabschiedete sich das Europakönigspaar aus Kevelaer mit dem Versprechen, sich unter anderen Umständen wieder zu sehen.