„Er gehört jetzt mir…“

Schlüsselträgerin Monika Voss (l.) und VFR-Präsidentin Elke Tebartz auf dem VFR-Wagen beim Rosenmontagszug. Foto: nick

Kevelaer. „Er gehört jetzt mir…“, gab Monika Voss, frei nach Marianne Rosenberg, fröhlich den Takt für die kommenden fünf tollen Tage vor. Damit war allerdings nicht Dominik Pichler gemeint. Sondern „dieser Schlüssel von der Tür.“ Der Bürgermeister begnügte sich am Altweibertag mit einem Bützchen und dem frommen Wunsch, die ehemalige Auszubildende und Mitarbeiterin der Stadtverwaltung möge keinen Unsinn anstellen, und gab breitwillig den Stadtschlüssel an die Karnevalistin weiter. Zuvor hatte ihm allerdings noch die neue VFR-Präsidentin Elke Tebartz den Schlips gestutzt, an den sich augenscheinlich zuvor niemand gewagt hatte. Behutsam ging Tebartz vor, damit sich „alle noch was von ihm abschneiden können“. Wie lange es reichte, ist nicht überliefert…
„Brave Mädchen kommen in den Himmel“ lautete ein weiterer Titel, den Monika Voss anstimmte. So gesehen muss sie wohl sehr brav gewesen sein, denn mit dem Stadtschlüssel in der Hand befindet man sich als Karnevalistin sicherlich in den oberen Regionen des närrischen Kosmos‘. Ein pralles Rahmenprogramm mit den „Swingies“ und den VFR-Showgirls rundete den Einzug der Karnevalisten ins Rathaus ab.
Der „Sturm auf das Rathaus“, der inzwischen schon traditionell das Bühnenhaus trifft, bildete den Auftakt des Straßenkarnevals, der am Rosenmontag mit dem lange erwarteten Zug seinen Höhepunkt fand. Und zwar einen gelungenen, wie unsere Fotogalerien, uch von den anderen Zügen, auf dieser Seite zeigen.