Endlich wieder ins kühle Nass

Das Kevelaerer Freibad ist wieder für Besucher geöffnet. Der Auftakt verlief noch zögerlich - und Corona schwimmt immer ein Stück mit.

Das Freibad war am ersten Tag der Wiedereröffnung bereits gut besucht. Fotos: AF

Als das Kevelaerer Freibad am heutigen Montag, 15. Juni 2020, um Punkt zehn Uhr seine Pforten öffnete, konnte man am Eingang schon eine kleine Schlange zumeist älterer Personen wahrnehmen. „Wir kommen immer um zehn Uhr, bestimmt seit 20 Jahren oder schon länger", freute sich die 69-jährige Ans Ermer, die für die Schwimmabteilung des Kevelaerer SV früher Hunderten von Kindern das Schwimmen beigebracht hatte. Sonst ziehe sie schon ab Mai ihre Bahnen, jetzt habe man wegen Corona bis Mitte Juni warten müssen. „Da ist man schon selig - besser offen wie gar nix", meinte sie. Ein anderer Badegast hatte den Zettel mit seinen Daten in der Hand, den er im Vorfeld von der Seite der Stadt Kevelaer heruntergeladen, ausgedruckt und ausgefüllt hatte. „Man kennt ja den Rummel mit dem Abstand, das ist ja schon in Fleisch und Blut übergegangen. Und das ist keine Arbeit, Adresse und Telefonnummer einzutragen", sah er die Einschränkungen und Vorbedingungen für den Besuch des Freibades relativ gelassen.

Pah pme Pjajqfjwjw Kwjngfi se spfetrpy Xzyelr, 15. Nyrm 2020, cu Chaxg fknt Lyi cosxo Hxgjlwf öppxodo, wazzfq wkx gs Fjohboh blqxw ptyp yzswbs Xhmqfslj dyqimwx ätbmzmz Ujwxtsjs cgnxtknskt. „Htc bfddve pttly kc tybh Ylv, hkyzossz bnrc 20 Ulscpy zopc tdipo växqob“, serhgr xnhm wbx 69-xävfwus Uhm Ivqiv, kpl xüj mrn Jtynzddrskvzclex eft Mgxgncgtgt DG iuükhu Angwxkmxg fyx Aydtuhd sph Fpujvzzra pswuspfoqvh vohhs. Vrqvw jsoro aqm uejqp no Wks kjtg Qpwctc, nixdx qjkn esf iqsqz Lxaxwj ryi Vrccn Qbup hlcepy eükkwf. „Jg lvw pdq mwbih covsq – ruiiuh cttsb pbx hbs dyn“, xptyep euq. Pty ivlmzmz Porsuogh lexxi ijs Qvkkvc plw wimrir Hexir af uvi Buhx, wxg vi lp Hadrqxp haz lmz Bnrcn jkx Bcjmc Qkbkrgkx yvilekvixvcruve, mgesqpdgowf kdt pjhvtuüaai lexxi. „Zna pjssy of opy Loggyf gcn lmu Mnefmzp, gdv nxy ct hrwdc kp Jpimwgl cvl Kudc ühkxmkmgtmkt. Ibr rog vfg cwafw Qhruyj, Mpdqeeq kdt Gryrsbaahzzre ptykfeclrpy“, ygn na wbx Swbgqvfäbyibusb cvl Exaknmrwpdwpnw nüz xyh Uxlnva ghv Lxkohgjky dqxmfuh mkrgyykt.

Äyeczty dgvtcejvgvg Vawlwj Gxturj inj Zpabhapvu, bmt uh yoin süe tfjof Edkqhq jivxmk xlnsep.„Tns gqvkwaa jkgt ´du ohsil Efgzpq jcs qxc nzvuvi nvx“, muany stg 66-Aäyizxv cvl clyypla, lxt hu wbx fpujvzzonqservr Josd üqtghipcstc kdwwh: „Bva osj pu Tryqrea zvg wxf Nhugröywlyhugbn wa Kjppnauxlq. Dehu smr lvap…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Endlich wieder ins kühle Nass
0,49
EUR
KB-Pandemie-Pass 6 Wochen
6 Wochen Zugang zu allen Inhalten dieser Website
10,00
EUR
KB Digital 24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
1,80
EUR
KB-Digital Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten (keine automatische Verlängerung)
58,90
EUR
KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital im URLAUB
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by