Eine Aufstellungsversammlung im Stadion

Frank Tunnissen und Matthias Wirth sind die neuen Kreistagskandidaten der CDU Kevelaer

v.l.: Frank Tunnissen, Silke Gorißen und Matthias Wirth Foto: Christian Wucherpfennig

Eine solche Aufstellungsversammlung in einem Stadion dürfte es zumindest in der hiesigen Region bisher noch nicht gegeben haben. Aber Corona sorgt aktuell für viele Premieren, so auch für diese. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, waren die CDU-Mitglieder des Kreises Kleve ins Gocher Hubert-Houben-Stadion eingeladen worden, um dort über die Direktkandidaten, deren Vertreter und die Reserveliste für die 27 Kreistagswahlbezirke abstimmen zu können.

Aus Kevelaer wurden Frank Tunnissen und Matthias Wirth ins Rennen um die Direktmandate der beiden Kevelaerer Wahlbezirke geschickt, die von den Direktvertretern Walburga Kamps und Martin Schmidt unterstützt werden. Das Gebiet rund um die Ortschaft Kervenheim und im Achterhoek gehört zum Uedemer Wahlbezirk, in dem Agnes Stevens sich erneut zur Wahl stellen wird. Für Kevelaer bedeutet das eine Zeitenwende, denn die bisherigen Kreistagsmitglieder Peter Hohl und Hannes Selders geben den Staffelstab an die nächste Generation weiter. Die CDU Kevelaer dankt beiden scheidenden Kreistagsmitgliedern für ihren jahrelangen engagierten Einsatz auch zum Wohle der Wallfahrtsstadt Kevelaer herzlich. Eine offizielle Verabschiedung ist für einen späteren Zeitpunkt geplant.