Einblicke in die Arbeit der Niederrheinischen IHK

Geschäftsbericht 2019/2020 steht als Download bereit

#GemeinsamFürDenNiederrhein lautet auch in diesem Jahr das Leitmotiv des Geschäftsberichts 2019/2020 der Nieder-rheinischen IHK, der jetzt in digitaler Form erschienen ist. Er liefert aktuelle Zahlen zur Arbeit während der Corona-Krise:

Die IHK unterstützte kleine und mittlere Unternehmen wäh-rend der ersten sieben Wochen des Lockdowns mit 4.395 Beratungen. Dabei ging es rund 3.500 Mal um betriebswirt-schaftliche Auskünfte und Fragen zur NRW-Soforthilfe. Des Weiteren gibt die Publikation Einblicke in die wichtigsten Entwicklungen der Region und die Aktivitäten und Leistun-gen der IHK. Einige Beispiele aus dem Jahr 2019: über 4.750 Aus- und Weiterbildungsberatungen, fast 3.900 Anfragen nach Existenzgründungsinformationen, außerdem rund 7.800 telefonische sowie rund 2.700 persönliche Außenwirt-schaftsberatungen.

„Die weltweite Corona-Krise stellt unsere Gesellschaft und auch unsere Wirtschaft vor eine bisher nicht gekannte Bewährungs-probe. Die Lage ist dramatisch, zum Teil sogar verzweifelt“, so IHK-Präsident Burkhard Landers und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger in ihrem gemeinsamen Vorwort. „Jetzt gilt es, mit klugen Zukunftsinvestitionen einen Weg aus der Corona-Krise aufzuzeigen und einen Neustart der Wirtschaft zu ermöglichen. Dafür setzen wir uns mit Nachdruck in Berlin, Düs-seldorf und am Niederrhein ein.“

Darüber hinaus zeigt der Bericht in diesem Jahr Menschen aus dem Ehren- und Hauptamt der IHK auf Ganzseitenfotos – allen voran die Netzwerke und Vereine. Ohne ehrenamtliches Engage-ment ist die IHK-Arbeit nicht denkbar. Sie lebt vom Mitmachen und Mitgestalten durch die Vertreter der Wirtschaft vor Ort.

Am Niederrhein sind das beispielsweise 280 gewählte Vertreter in den Gremien oder rund 2.000 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer in der Berufsausbildung. Die Mitglieder des Präsidiums und der Vollversammlung, die 2019 neu gewählt wurden, sind ebenso im Geschäftsbericht aufgeführt, wie die Mitglieder der Fachausschüsse. Ein Überblick über die Finanzen, Beteiligungen und Kooperationen runden den Bericht ab.

Der Geschäftsbericht 2019/2020 steht als Download und blätter-bares PDF unter www.ihk-niederrhein.de/geschaeftsbericht zur Verfügung.