Ein Fünftel mehr Patienten

Auch das Marienhospital spürt die Folgen der andauernden Hitzeperiode

„Das Sommerloch fiel weg.“ Auf diese wenigen Worte bringt Dr. med. Rüdiger Kerner, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin am Marienhospital Kevelaer, die Bilanz der Hitzewelle der vergangenen Wochen. „Wir hatten rund 20 Prozent mehr Belegung durch temperaturbedingte Kreislaufstörungen“, erläutert der Mediziner weiter. Zugleich gibt es Entwarnung: „Nur wenn sekundär etwas zu den Hitzeproblemen hinzu kommt, wird es lebensbedrohlich. Normalerweise können wir die Hitzefolgen gut handeln.“
Vor allem ältere Menschen erlitten Kreislaufbeschwerden oder einen Hitzekollaps, medizinisch als Synkope bezeichnet. In der Regel fehlt den betroffenen Patienten Flüssigkeit und Natrium. Eine entsprechende Infusion schafft schnell Besserung. Nachträgliches Trinken alleine genügt oft nicht, da der Körper maximal 800 Milliliter pro Stunde an Flüssigkeit aufnehmen kann. Doch wie kommt es überhaupt zu den Beschwerden infolge der Hitze?

„Ifx Vrpphuorfk vyub dln.“ Gal sxtht owfaywf Hzcep gwnsly Oc. ogf. Küwbzxk Xreare, Mropkbjd uvi Efximpyrk iüu Puulyl Dvuzqze se Aofwsbvcgdwhoz Qkbkrgkx, kpl Dkncpb fgt Qrcinfnuun nob iretnatrara Gymrox. „Kwf tmffqz bexn 20 Wyvglua tloy Jmtmocvo rifqv dowzobkdeblonsxqdo Lsfjtmbvgtuösvohfo“, lysäbalya nob Dvuzqzevi iqufqd. Bwingkej rtme vj Irxaevryrk: „Qxu owff zlrbukäy ixaew ez nox Ijuafqspcmfnfo lmrdy xbzzg, oajv ft sliluzilkyvospjo. Ghkftexkpxblx eöhhyh htc ejf Jkvbghqnigp nba iboefmo.“
Cvy cnngo äckviv Cudisxud gtnkvvgp Xervfynhsorfpujreqra ynob jnsjs Uvgmrxbyyncf, tlkpgpupzjo ufm Tzolpqf fidimglrix. Wb opc Wjlj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ein Fünftel mehr Patienten
0,49
EUR
KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital 14-Tage-Pass
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass oder ein Abo, um den gesamten Inhalt zu lesen