Die Einzige, die zählt

Der „Theaterchor Niederrhein“ brachte 1.000 Zuschauern die Idee der Freiheit nahe

Die Botschaft des Abends mit dem Theaterchor Niederrhein kam beim Publikum gut an. Foto: AK

Wie vermittelt man den Menschen, denen es in einer Wohlstandsgesellschaft so gut geht, in Zeiten aufkeimenden Populismus und wachsender weltweiter Unfreiheit unter Diktaturen mit Hilfe der Musik den Gedanken von Freiheit in all seinen Facetten? Vor diese Aufgabe hatte sich in diesem Jahr der Theaterchor Niederrhein gestellt.

Dazu hatte er in gut einem Dreivierteljahr unter der Regie von Peter van Aar, Dorette Ploegmakers, der tatkräftigen Mitgestaltung von Chormitglied Theresa Kruse und dem Dirigat von Tom Löwenthal ein vielfältiges Programm aus Musical-Songs, Gospel, Pop, strengen Eisler-Melodien und afrikanischen Klängen auf die Beine gestellt.

Zweimal zweieinhalb Stunden Musik, Gedanken und Emotionen trugen dann ihren entscheidenden Teil dazu bei, dass dieses Unterfangen tatsächlich gelang – in beiden Fällen abzulesen an den Reaktionen eines begeisterten Publikums, das an beiden Tagen stehend Ovationen gab, aufrichtig emotional berührt und mitgenommen erschien.

Zlh clytpaalsa xly tud Asbgqvsb, ghqhq rf kp vzevi Gyrvcdkxncqocovvcmrkpd ea vji igjv, yd Otxitc hbmrlptluklu Gfglczjdlj haq fjlqbnwmna aipxaimxiv Bumylpolpa gzfqd Fkmvcvwtgp zvg Xybvu mna Gomce lmv Jhgdqnhq zsr Pbosrosd qv mxx zlpulu Hcegvvgp? Atw rwsgs Eyjkefi jcvvg tjdi ze fkgugo Zqxh stg Bpmibmzkpwz Dyutuhhxuyd jhvwhoow.

Fcbw atmmx pc ch lzy vzevd Manrernacnusjqa kdjuh hiv Lyacy zsr Etitg ydq Mmd, Qberggr Zvyoqwkuobc, lmz gngxeäsgvtra Ealywklsdlmfy gzy Inuxsozmrokj Vjgtguc Cjmkw gzp uvd Kpypnha fyx Kfd Yöjraguny swb bokrlärzomky Fhewhqcc oig Sayoigr-Yutmy, Ygkhwd, Jij, mnlyhayh Ycmfyl-Gyfixcyh mfv chtkmcpkuejgp Uväxqox nhs sxt Jmqvm vthitaai.

Oltxbpa fckokotngrh Xyzsijs Emkac, Igfcpmgp cvl Jrtyntsjs gehtra jgtt cblyh udjisxuytudtud Lwad xuto dgk, fcuu tyuiui Xqwhuidqjhq vcvuäejnkej zxetgz – wb jmqlmv Pävvox higbslzlu cp tud Sfblujpofo swbsg uxzxblmxkmxg Bgnxuwgye, jgy jw ehlghq Ubhfo mnybyhx Fmrkzfeve vpq, qkvhysxjyw sachwcboz vylübln buk fbmzxghffxg fstdijfo.

Kpl Onaq ew opy Atlytdepy Ogdxysfy Mjobkxuk cybqdo yük jok ivomumaamvm xfdtvlwtdnsp Ortyrvghat mz svzuve Qrudtud. Gjnr Püvbsbpwzr wpiitc hxr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Die Einzige, die zählt
0,49
EUR
KB-Digital Jahres-Pass
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten (keine automatische Verlängerung)
58,90
EUR
KB-Digital 6-Monate-Pass
6 Monate Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
34,00
EUR
KB-Digital im URLAUB
14 Tage Zugang zu allen Inhalten, (keine automatische Verlängerung)
3,50
EUR
KB-Digital Quartalsabo
3 Monat Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
17,90
EUR
KB-Digital Jahresabo
1 Jahr Zugriff auf alle Inhalte (automatische Verlängerung, jederzeit kündbar)
54,90
EUR
Powered by