Gesellige Vereine trafen sich im Waldschlößchen zur Jahreshauptversammlung

Der Blick in Wetten geht nach vorne

Der Vorstand der Geselligen Vereine Wetten (v.l.) mit Schriftführer Alois Bogers, Präsidentin Orla Feeny, Ortsvorsteher Guido Küppers und Ernst Deselaers hat gut lachen: In Wetten wird auch in diesem Jahr wieder Einiges bewegt. Foto: FG

Bei ihrer ersten, komplett unter ihrer Regie geführten Jahreshauptversammlung der Geselligen Vereine Wetten hielt es Orla Feeny mit Mark Twain: Mit dessen Zitat „Gib jedem Tag die Chance, der schönste zu werden“ eröffnete die im vergangenen Jahr frisch gewählte Präsidentin den knapp zweistündigen Abend in der Gaststätte „Zum Waldschlößchen“.

Nachdem Orkantief „Zeynep“ den ursprünglich für Mitte Februar geplanten Termin der JHV sprichwörtlich wegfegte, hatten die knapp 30 Teilnehmenden der örtlichen Vereine an diesem Wochenende laut Wetterbericht keine heftigen Winde zu erwarten und die Versammlung nahm ihren gewohnten, sturmfreien Verlauf.

Carola Deselaers begann den Abend wie üblich mit einem Jahresrückblick inklusive Bilderschau: „Nachdem die meisten Veranstaltungen in den vergangenen beiden Jahren wegen Corona ausfielen, hatte ich mich auf einen kurzen und knackigen Rückblick eingestellt und war dann doch erstaunt, was wir dennoch auf die Beine gestellt hatten.“ Die GVW-Chronistin erinnerte an die Seniorenfahrt, die jüngste Vollversammlung mit der Wahl einer neuen Präsidentin, den Aufbau des Storchennestes, die Dorfverschönerungsaktion, St. Martin, „Wetten stellt den Baum auf“ und vieles mehr und gab zum guten Schluss für das angelaufene Jahr die

Das Neuste

Werbung

Jetzt unterstützen!

Mit einer “KBplus-Mitgliedschaft” Premiumvorteile sichern und deine Heimatzeitung unterstützen.

Mehr Infos, hier klicken!

Der Busmann

  • Unberechenbar17. November 2022 - 14.08

    Huch! Da habe ich mich wohl an ganz alte Zeiten erinnert, als das Wetter im November noch so war, wie es eigentlich heute auch noch sein sollte. Wer rechnet denn mit 15 – 17 Grad an einem Novembertag? Für die mehr als fehlerhafte Prognose in der vergangenen Woche bitte ich um Nachsicht. Aber in allem […]

  • Rückkehr zur Normalität10. November 2022 - 13.44

    Ja, wenn ich das nur auf alle Geschehnisse in der Welt beziehen könnte! Aber davon sind wir anscheinend noch sehr weit entfernt. Immerhin gibt es einen kleinen Lichtblick: Die Temperaturen draußen scheinen sich auf ihre jahreszeitliche Verpflichtung zu besinnen und wandern allmählich in den einstelligen Bereich. Sogar Regen und deutlich spürbaren Wind hat es schon […]

  • Stille Rundgänge2. November 2022 - 17.21

    Nur das Klicken des Kameraverschlusses ist zeitweilig zu hören – ein Fotograf mit einer guten Idee geht über unseren Friedhof und will anschließend die eingefangenen Impressionen der Öffentlichkeit vorstellen – die zweite gute Idee.

  • Danke schön auch!21. Oktober 2021 - 13.58

    Es ist nicht zu leugnen – ich hab‘s nun mal mit den alten Sprichwörtern. Sie haben unbestreitbar noch einen echten Wahrheitsgehalt. Nur ab und zu muss man eine Kleinigkeit abändern…

  • Auch das noch!14. Oktober 2021 - 12.08

    Kneipensterben – verarbeitet. Eisdiele zu – verkraftet. Und jetzt kommt die Nachricht, dass man mich daran hindern will, Lottomillionär zu werden.

Hier wird “geblächt”

Bei unseren Servicepartnern können Sie das Kevelaerer Blatt druckfrisch erwerben:

    Verkaufsstellen

15. März 2022 / von Franz Geib