Das Spätschicht-Finale 2019

Am Freitag, 11. Oktober, lädt „Busmanns Spätschicht“ zum letzten Mal in diesem Jahr ab 17 Uhr zum Food- und Feierabendmarkt in die Stadt ein

Am Freitag findet die letzte Spätschicht 2019 statt. Foto: privat

Rund um den Arche-Noah-Brunnen wird am Freitag, 11. Oktober 2019, alles für die letzte Spätschicht des Jahres aufgebaut. Neben Flammkuchen, Burger & Fries, Indischem Soulfood und kölschen Klassikern gibt es natürlich auch wieder kleine Köstlichkeiten für alle Nachtisch-Liebhaber: „BubbleWaffle2Go“ und „Jona‘s Foodbox“ bieten üppig gefüllte Waffeln, CakePops und Cheesecake am Stiel in vielen kreativen Varianten an.

Ein besonderer Höhepunkt an diesem Abend wird die Event-Bar „Feelgood(y)“ aus Moers sein. Hier ist der Name Programm, denn neben den Oldtimer-Bullis zaubert auch die Getränkekarte den Menschen ein Lächeln ins Gesicht: frisch gezapfte Berliner Weiße in verschiedensten Variationen – altbekannt oder neu definiert. Wer seine Getränke lieber geschüttelt (oder auch gerührt) haben möchte: Auch die „Coctail-Ambulanz“ ist wieder mit ihrem Einsatzwagen vor Ort. Es kann also ab 17 Uhr nach Herzenslust geschlemmt werden.

Levin Ripkens ist wieder dabei

Auf vielfachen Wunsch wird Levin Ripkens den Abend erneut musikalisch verfeinern. Er covert in seiner gewohnt entspannten Art Songs aus den unterschiedlichsten Epochen und bringt an diesem Abend zudem den einen oder anderen Überraschungsgast mit.

Wie auch bei den vergangenen Veranstaltungen haben bei dieser „Spätschicht“ wieder viele Händler ihre Geschäfte bis 21 Uhr geöffnet und bieten einen kleinen Vorgeschmack auf die Trends der kommenden Wintersaison sowie Deko- und Geschenkideen für die nahende Advents- und Weihnachtszeit. Während alle Mamis und Papis auf der Spätschicht ausspannen dürfen, sind alle Kinder herzlich eingeladen, im KUK-Atelier gemeinsam auf Entdeckungstour zu gehen. Jedes Kind ist willkommen, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos zur Veranstaltung und den verschiedenen Angeboten finden Interessierte im Internet sowohl bei Facebook als auch auf der Spätschicht-Homepage.