Daniel Kotara – Mein Kevelaer

Betriebsleiter (59) bei den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen aus Kevelaer

Was schätzen Sie an Kevelaer?

Kevelaer ist mein Geburtsort und meine Heimat. Hier habe ich meine Frau kennengelernt und meine Familie gegründet. Hier sind die wichtigsten Entscheidungen in und für meinen bzw. unseren Lebensweg und Lebensplanung gesucht, gefunden und getroffen worden. Kevelaer ist für mich eben unverwechselbar.

Für einen Tag Bürgermeister von Kevelaer. Welches Problem würden Sie als erstes in Angriff nehmen?

Mich stört eigentlich nur, dass nichts gegen die Metallsammler bei der Sperrgutabfuhr unternommen wird. Die Erlöse der Metallsammlung können dem Bürger über den Gebührenhaushalt wieder zu Gute kommen. In anderen Städten wird massiv gegen diese illegale Sammelei vorgegangen.

Was sollte ein Besucher auf jeden Fall gesehen bzw. unternommen haben?

Wenn Gäste nach Kevelaer kommen, sollten sie unsere schönen Kirchen anschauen, der Gottesmutter auf jeden Fall einen Besuch abstatten und im Anschluss ein Steak essen.