Noch große Vorsicht bei der Nutzung

„Click & Meet“-System funktioniert in Kevelaer unterschiedlich gut

Im „Euromarket“-Laden an der Gelderner Straße beriet Ferdinand Mehlem eine Kundin beim Erwerb einer neuen Spülmaschine. Mit Unterbrechung seit 46 Jahren verkauft der heute 75-Jährige in dem seit 1964 existierenden Geschäft Elektronikgeräte. Mit dem „Click & Meet“-System kämen er und seine Kund*innen sehr gut zurecht.

Unmut über die Umgestaltung der Innenstadt reißt nicht ab

Handel kritisiert Stadt und Bezirksregierung

Obwohl der Rat die Weichen für die zukünftige Entwicklung des Peter-Plümpe-Platzes längst gestellt hat, die Gewinner des städtebaulichen Realisierungswettbewerbs feststehen und bald an der Konkretisierung ihrer Entwürfe arbeiten dürften, geben die Gegner*innen der Umgestaltung nicht auf. Im Mittelpunkt der Kritik steht nach wie vor der Wegfall von Parkplätzen im nördlichen Teil des Platzes.

Grund dafür ist der vorläufige Stopp der Impfungen mit dem AstraZeneca-Wirkstoff

2.100 Impftermine in Kalkar abgesagt

Die Nachricht über den vorläufigen Stopp der Impfungen mit dem Impfstoff von „AstraZeneca“ auch in Deutschland erreichte den Kreis Kleve am Montagnachmittag: Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hatte mitgeteilt, dass die Bundesregierung aufgrund der Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) die Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca ab sofort vorsorglich aussetzt.

Kevelaerer Stadtverwaltung setzt Hoffnung in erweiterte Teststrategie

7-Tage-Inzidenz in Kevelaer steigt auf 144,8

Ein Anstieg der bestätigten Corona-Neuinfektionen wird aufgrund der erweiterten Teststrategie aktuell nicht nur in Kevelaer erwartet. Doch der Anstieg der 7-Tage-Inzidenz in der Marienstadt auf 144,8 lässt sich offenbar nicht allein durch die zwei Teststationen in Kevelaer – Paeßens Zahnwelten und Klostergarten – erklären. Denn dort wurden bis Montag insgesamt ca. 380 Tests durchgeführt, wovon nur vier positiv waren.

Niklas van Lipzig aus Kevelaer und David Martin gehen mit ihrem zweiten Podcast „dudes.“ an den Start

Zwei Männer und ihr Podcast

Ein Sofa, etwas Technik und eine Menge Humor – mehr brauchte es nicht, als der Kevelaerer Niklas van Lipzig und der Ingolstädter David Martin sich vor zwei Jahren das Projekt „Podcast“ in den Kopf gesetzt hatten. Dass sie wenig später jeden Tag tausende Menschen im Internet mit lustigen Clips aus ihrem Alltag unterhalten und sogar Stars wie Nena und Wincent Weiss mal anmoderieren würden, war für die jungen Männer wohl kaum zu erwarten.

Janik Hensen zählt mit seiner Firma „Dekor Event“ zur Veranstaltungsbranche, die wirtschaftlich mit am meisten von der Pandemie getroffen wurde. Statt zu resignieren, ist der Kevelaerer Unternehmer neue Wege gegangen.

In der Krise neu erfunden

Sie gehörten zu den Ersten, die die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie gespürt haben – und werden vermutlich auch bei den Letzten sein, die wieder zur Normalität zurückfinden: Veranstaltungstechniker*innen. Seit einem Jahr liegt die Branche brach. Doch was tun, wenn die Auftragsbücher leer sind? Ein Jahr Zwangsurlaub verbüßen?

Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Kleve ist zurückgegangen. Die Zahl verunglückter Pedelecfahrer*innen hat sich verdoppelt.

Kreispolizei Kleve zieht Bilanz zu Verkehrsunfällen

Die Kreispolizei Kleve hat bei der Vorstellung des Unfallgeschehens im vergangenen Jahr eine gemischte Bilanz gezogen. Demnach ging die Zahl der Unfälle im Kreisgebiet insgesamt um zwölf Prozent von 9047 auf 7897 zurück. Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus hätten ihren Einfluss auf das Unfallgeschehen gehabt, erklärte Landrätin Silke Gorißen.

Spargelbauern beginnen mit den Vorbereitungen für die Saison und hoffen, dass in Sachen „Arbeitskräfte“ alles gut geht

Frühjahrserwachen auf den Feldern

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen Stefan Baumanns und ein paar Bekannte die Folie zur Hand. „Wir legen jetzt ,Tunnel’ zur Verfrühung für den Spargel – das ist so wie Minitreibhäuser über die Wellen machen, damit die Sonne, die jetzt noch nicht so kraftvoll ist, den Damm möglichst schnell erwärmt“, erläuterte der 37-jährige Spargel- und Erdbeerbauer. 

Ab dem 12. März sind dort kostenlose Schnelltests möglich

Corona-Teststation öffnet im Klostergarten Kevelaer

Die Stadt Kevelaer verfügt ab Freitag, 12. März 2021, über eine weitere Corona-Teststation. Im Hotel Klostergarten sind künftig kostenlose Schnelltests möglich – und das auch am Wochenende. Der Caritasverband Geldern-Kevelaer unterstützt damit die Schnelltest-Strategie der Bundesregierung im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Umbau der Innenstadt soll aufgeschoben werden. Verwaltung befürchtet Wegfall der Förderung

FDP fordert Moratorium für Peter-Plümpe-Platz

Mit einem Antrag, der vom 1. März 2021 datiert ist, beantragt die FDP-Ratsfraktion ein Moratorium für den Peter-Plümpe-Platz, über das der Rat entscheiden soll. Der Antrag steht auf der Tagesordnung für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (HuF), dem der Rat bis auf Weiteres aufgrund der Corona-Pandemie die Entscheidungsgewalt übertragen hat. Der HuF tagt am 18. März im Bühnenhaus in öffentlicher Sitzung.