Inzidenzwert liegt nur knapp über 50

„Wir sind in Kevelaer auf einem recht guten Weg“

15 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage hatte der Kevelaerer Ordnungsamtsleiter Ludger Holla Anfang der Woche zu vermelden. Die Entwicklung dürfe nun allerdings durch die Ostertage nicht gefährdet werden.

Offizielle Absage für Kevelaer steht aus

Neue Verordnung untersagt Kirmes

Die Zeichen stehen schon länger auf Absage: Eine Kirmes 2021 wird es in Kevelaer vermutlich nicht geben.

Die Veranstaltung ist ohne Einschränkung in der Pandemie nicht möglich

„BIG Challenge“ wird verschoben

Schon im vergangenen Jahr konnte der Verein „BIG Challenge – sportlich aktiv gegen Krebs“ seine Sportaktion für die Deutsche Krebshilfe nicht durchführen. Gleiches gilt nun leider auch für die Ausgabe anno 2021.

Am Ostermontag dürfen die Gläubigen wieder mit ihren Autos auf die NuK-Pachtwiese

Zweiter Auto-Gottesdienst im Achterhoek

“Dass uns die Pandemie so lange beschäftigen würde, daran hatte nie jemand geglaubt. Mit aller Traurigkeit haben wir dem Erliegen des kulturellen Daseins dennoch zusehen müssen. Bis heute”, schreibt der NuK-Vorstand. Aber es werde immerhin eine zweite Auflage des Auto-Gottesdienstes geben, der vor einem Jahr weltweit in den Schlagzeilen landete.

Insgesamt 8.185 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve, 77 mehr als Freitag. Nur ein neuer Fall in Kevelaer

7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 121,9

Am heutigen Sonntag, 28. März 2021, liegen dem Kreisgesundheitsamt heute um 0.00 Uhr insgesamt 8.185 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 77 mehr als am Freitag.

Negativer Corona-Schnelltest erforderlich. Kreis Kleve erlässt Allgemeinverfügung nach der „Corona-Notbremse“

Handel darf weiter öffnen

Aufgrund der jüngsten Fassung der Corona-Schutzverordnung hat das NRW-Gesundheitsministerium die „Corona-Notbremse“ für 31 Kreise und kreisfreie Städte angeordnet, die seit mindestens drei Tagen eine 7-Tage-Inzidenz über 100 haben. Das MAGS hat jedoch die Möglichkeit eröffnet, dass die betroffenen Kreise Allgemeinverfügungen erlassen, wenn vor Ort ein flächendeckendes Angebot für kostenlose Bürgertestungen vorliegt. Somit hat die Kreisverwaltung in Kleve eine Allgemeinverfügung erlassen, die mit dem Land NRW abgestimmt wurde.

Nach fast neun Jahren verlässt er das Kevelaerer Blatt

Redaktionsleiter Björn Lohmann nimmt Abschied

Liebe Kevelaerer*innen, liebe Leser*innen des Kevelaerer Blattes in der ganzen Republik! Nach fast neun Jahren ist der Moment gekommen: Ich nehme Abschied von meinen Aufgaben als Redaktionsleiter und Chefredakteur des Kevelaerer Blattes und damit auch von Kevelaer.

Die Geschwister Mott haben einem Planwagen Leben eingehaucht und ihre „Hofmanufaktur mit Geschmack“ erschaffen

Landmomente erlebbar machen

Wie man das Beste aus einer wahrlich schwierigen Situation macht, beweisen aktuell drei engagierte Geschwister aus Winnekendonk. Mit den „Kevelaerer Landmomenten“ haben Stefanie van Look und Katharina sowie Rainer Mott ihre eigene Hofmanufaktur ins Leben gerufen.

Hostienbäcker Thomas Held leidet unter Umsatzeinbrüchen und macht die Coronapolitik verantwortlich

Ein Kevelaerer Unternehmer in Not

Wenn Thomas Held über seine aktuelle Situation spricht, spürt man schnell, wie es bei ihm hochkocht. „Ich bin stinksauer“, sagt der 56-jährige gebürtige Stuttgarter, der die „Gläserne Hostienbäckerei St. Johannes“ an der Neustraße 28 seit 2009 führt.

Dorothee Flemming-Lühr war 30 Jahre lang Kevelaers Stadtarchivarin. Ende März geht sie in den Ruhestand.

Seit 30 Jahren glücklich im Job

Wo sich bei vielen Menschen vermutlich die Haare zu Berge stellen, fühlt Dorothee-Flemming Lühr sich pudelwohl: historische Schriftstücke, Bücher, Papierberge so weit das geschichtsinteressierte Auge reicht. Die Kevelaererin arbeitet seit 30 Jahren im Stadtarchiv der Wallfahrtsstadt und dürfte sich in der Historie wohl mit am besten auskennen.