Bürgermeister Pichler übergab den ersten Baum im Rahmen der Kevelaerer Pflanzaktion

100 neue Kevelaerer Bäume in fünf Tagen

Um das Anpflanzen von heimischen Bäumen in Kevelaerer Gärten zu fördern, startete die Wallfahrtsstadt eine Baumpflanzaktion und schenkte 100 interessierten Bürgerinnen und Bürgern jeweils einen Laub- oder Obstbaum. Seinen neuen Apfelbaum erhielt der allererste Antragsteller der Aktion jetzt aus den Händen von Bürgermeister Pichler.

Der Kevelaerer Egon Kammann wäre am 29. Januar 80 Jahre alt geworden

„Egon der Knackige“

In lockerer Serie stellt KB-Autorin Delia Evers Kevelaerer Persönlichkeiten vor. Heute: Egon Kammann.

Gunther Pferdmenges aus Winnekendonk stellt seit 1970 Devotionalien aus Kunstharz her

Er ist der Letzte seiner Zunft

Devotionalien gehören zu Kevelaer wie die Gnadenkapelle zum Kapellenplatz. Gemeint sind Gegenstände, die der religiösen Verehrung dienen, also zum Beispiel Christusfiguren, Krippenfiguren oder Heiligendarstellungen.

Dr. Horlemann dokumentiert Kevelaerer Geschichte anhand postalischer Belege

Entwicklung der Post in Kevelaer

Das Buch liegt gut in der Hand und ist ein Augenschmaus. Geschichte zum Anfassen. Ende 2022 gab Horlemann zusammen mit den Co-Autoren Udo Durchgraf und Christoph Bercker das Buch ‚Die Entwicklung der Post in Kevelaer und Umgebung im Spiegel postalischer Belege‘ heraus.

Das Café Binnenheide öffnet wieder unter neuer Leitung

Der Kuchenduft kehrt zurück in die Binnenheide

Der Löffel gleitet durch eine dünne Schicht aus Marzipan, Sahne, Preiselbeeren und dunklem Biskuitboden. Das Herrentörtchen sieht nicht nur traumhaft aus, es schmeckt auch köstlich.

Trio begeisterte mit dem Programm „Ermutigung“ im historischen Speisesaal

Bernshteyn musizierte im Priesterhaus

Am vergangenen Sonntag, 22. Januar 2023, präsentierte das Bernshteyn-Trio gute Klezmermusik, die teils auch von Peter Hohlweger komponiert worden war.

Politik diskutiert über die Rahmenplanung Hüdderath

Viel Potenzial für Bauen entlang der B9

Es könnte eines der größten Bauvorhaben in der Wallfahrtsstadt Kevelaer seit Jahrzehnten werden. Wenn man es als Gesamtprojekt betrachtet. Und die Betonung liegt eindeutig auf ,könnte‘.

Gardefrauen richteten eine fröhliche und närrische Jakobussitzung für Menschen mit und ohne Behinderung aus

Alle sind gemeinsam jeck

„Oh, wie ist das schön! Sowas hat man lange nicht gesehen – so schön, so schön.“ Tatsächlich hat man sich lange nicht gesehen. Viel zu lange, wenn es nach den Besucherinnen und Besuchern der Jakobussitzung im Gemeindesaal der evangelischen Jesus-Christus-Kirche geht.

Im Februar wäre Josef „Hussa“ Hacks aus Wetten 90 Jahre alt geworden

Ein Gastwirt aus Leidenschaft

In lockerer Serie stellt KB-Autorin Delia Evers Kevelaerer Persönlichkeiten vor. Heute: Josef Hacks.

Die Hubertusstraße ist anhand von Kapelle, Schule, Quelle und Co. unverkennbar

Eine Namensgeberin für viele Orte

In lockerer Reihenfolge stellt KB-Autor Wilfried Schotten in einer Serie Straßennamen in Kevelaer und den Ortschaften vor. Heute: die Hubertusstraße.