Acht Kantor*innen „verschönern“ mit ihrem Gesang die Gottesdienste in St. Antonius und St. Quirinus

„Stimme ist Leben“

Durch die Lautsprecherboxen erscholl die klare und durchdringende Stimme von Christian Franken, der an der Orgel saß. „Ich singe den Kehrvers einmal vor, damit ihr ihn im Ohr habt“, sagte er und ließ das Instrument und den Klang seiner Stimme weit im Raum erklingen.

Ab dem 12. März sind dort kostenlose Schnelltests möglich

Corona-Teststation öffnet im Klostergarten Kevelaer

Die Stadt Kevelaer verfügt ab Freitag, 12. März 2021, über eine weitere Corona-Teststation. Im Hotel Klostergarten sind künftig kostenlose Schnelltests möglich – und das auch am Wochenende. Der Caritasverband Geldern-Kevelaer unterstützt damit die Schnelltest-Strategie der Bundesregierung im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Bürgermeister Dominik Pichler sprach mit ihr über Corona, Impfungen und die Zusammenarbeit mit dem Kreis

Antrittsbesuch von Landrätin Silke Gorißen

ie gemeinsamen Herausforderungen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie standen im Mittelpunkt des Gesprächs zwischen Landrätin Silke Gorißen und Dr. Dominik Pichler, Bürgermeister der Wallfahrtsstadt Kevelaer. Beim Antrittsbesuch der Landrätin im Rathaus am Peter-Plümpe-Platz ging es beispielsweise um die Details bei der Priorisierung bestimmter Gruppen für die Corona-Schutzimpfung und das Impfzentrum Kreis Kleve.

Grenzregionen erinnern Laschet und Laumann an zusätzliche Impfdosen

Landrätin Gorißen fordert mehr Unterstützung ein

Mit einem eindringlichen Appell wenden sich jetzt die Spitzen der Kreise Borken, Euskirchen, Heinsberg, Kleve und Viersen sowie der Städteregion Aachen an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Auf Initiative des Borkener Landrates Dr. Kai Zwicker weisen sie auf die besondere Corona-Lage der NRW-Grenzregionen zu den Niederlanden und Belgien hin. Dort bewegen sich die 7-Tage-Inzidenzen seit Wochen auf einem vielfach höheren Niveau als in Deutschland. 

Umbau der Innenstadt soll aufgeschoben werden. Verwaltung befürchtet Wegfall der Förderung

FDP fordert Moratorium für Peter-Plümpe-Platz

Mit einem Antrag, der vom 1. März 2021 datiert ist, beantragt die FDP-Ratsfraktion ein Moratorium für den Peter-Plümpe-Platz, über das der Rat entscheiden soll. Der Antrag steht auf der Tagesordnung für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (HuF), dem der Rat bis auf Weiteres aufgrund der Corona-Pandemie die Entscheidungsgewalt übertragen hat. Der HuF tagt am 18. März im Bühnenhaus in öffentlicher Sitzung.

KBplus startet und der langjährige Redaktionsleiter Björn Lohmann geht

Personelle Veränderungen und ein neues Digitalangebot

Mit der Übernahme des KB im April 2016 habe ich mit Unterstützung der Redaktion die Weichen auf Veränderung und Modernisierung gestellt. Neben der optischen Gestaltung der gedruckten Zeitung und neuen frischen Inhalten stand im April 2016 auch das digitale Angebot im Fokus, das zu diesem Zeitpunkt beim KB überhaupt nicht vorhanden war. Mit „KB Digital“ wurde unter www.kevelaerer-blatt.de eine zeitnahe und erweiterte Berichterstattung für unsere Leser aufgebaut.

Dominik Pichler empfing Georg Koenen

Bürgermeister der Nachbargemeinde zu Besuch

Bürgermeister Dr. Dominik Pichler erhielt in diesen Tagen Besuch von Georg Koenen, Bürgermeister der Gemeinde Weeze. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen standen Sachthemen im Mittelpunkt, so z. B. neben der Bekämpfung der Coronapandemie auch der Flughafen Weeze sowie Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit.

44 neu bestätigte Corona-Infektionen im Kreis seit gestern

7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 98,3

Am heutigen Donnerstag, 11. März 2021, liegen dem Kreisgesundheitsamt heute um 0.00 Uhr insgesamt 7.230 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 44 mehr als am Vortag.

Marion Dietz klagte gegen einen Mahnbescheid, da sie angeblich ihren Laden an einem verbotenen verkaufsoffenen Sonntag geöffnet hatte

Sonntagsöffnung sollte teuer werden

Erst vor viereinhalb Jahren hat Marion Dietz ihre „Kreativstube“ an der Hauptstraße eröffnet. Dass sie einige Zeit später wegen eines Mahnbescheids von 528,50 Euro im Fokus stehen würde, hätte sie sich sicher nicht träumen lassen.

Das Landgericht Kleve verhandelt die Anklage gegen einen Kevelaerer wegen vielfachen sexuellen Kindesmissbrauchs. (Foto: aflo)
Am Landgericht Kleve wird gegen einen 43-jährigen Mann aus Kevelaer wegen jahrelangen sexuellen Missbrauchs verhandelt

Schwere Vorwürfe gegen Kevelaerer Familienvater

Am Landgericht Kleve hat ein Prozess gegen einen 43-jährigen Kevelaerer begonnen, dem sexueller Missbrauch in 22 Fällen vorgeworfen wird – zehn davon in Form eines schweren sexuellen Missbrauchs.