Caritasverband gratuliert zum bestandenen Examen

Altenpflege-Absolventinnen freuen sich über ihren Abschluss

Der Caritasverband Geldern-Kevelaer gratuliert den Altenpflege-Absolventinnen zum bestandenen Examen. Foto: Caritasverband Geldern-Kevelaer

Der Caritasverband Geldern-Kevelaer gratuliert den Altenpflege-Absolventinnen zum bestandenen Examen. In einer kleinen Feierstunde in der Kapelle des Adelheid-Hauses in Geldern beglückwünschte der Caritasverband Geldern-Kevelaer seine frisch examinierten Pflegekräfte. Ausbildungskoordinator Stefan Smits und Markus Kremer, Bereichsleiter Stationäre Pflege, blickten in einer kurzen Ansprache auf die Ausbildungszeit zurück.

„Während ihrer Ausbildung durchliefen die Absolventinnen mehrere Praxiseinsätze in der stationären wie ambulanten Versorgung des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer sowie in gerontopsychiatrischen oder geriatrischen Einrichtungen. Das theoretische Wissen erlangten sie in den Fachseminaren bzw. Pflegeakademien, mit denen der Caritasverband seit vielen Jahren kooperiert“, erläutert Smits. Die in der Pflegeschule erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten dienen dem Zweck, den Auszubildenden bei der Umsetzung unterschiedlicher Aufgaben in den Einrichtungen zu unterstützen. „In ihren Ausbildungsbetrieben konnten die Auszubildenden die erworbenen Kenntnisse unter anderem mit Unterstützung von Praxisanleitungen in die Praxis umsetzen“, so Smits weiter.

Der Caritasverband bedankte sich nicht nur bei den Absolventinnen für ihr Engagement, sondern bei allen an der Ausbildung der neuen Pflegefachkräfte beteiligten Mitarbeitern und Praxisanleitungen.

Die Absolventinnen sind: Isabell Acker (ambulante Pflege Issum), Laura Better (Josefshaus Wetten), Alison Casse (ambulante Pflege Wachtendonk), Monja Jacobs (ambulante Pflege Kevelaer), Jenny Kubasik (ambulante Pflege Kerken/Rheurdt), Sarah-Zoe Paßmann (ambulante Pflege Weeze), Chantal Liebenow (ambulante Pflege Wachtendonk; nicht im Bild), Michelle Scholz (Elisabeth-Haus Nieukerk; nicht im Bild) und Kyra Göcke (Laurentius Haus Uedem; nicht im Bild).