Das Gebäude an der Hauptstraße 14 soll nach Vorgabe des Denkmalamtes nicht abgerissen werden

Café Platzer unter Denkmalschutz gestellt

Das Café Platzer an der Hauptstraße 14 steht seit einigen Monaten leer. Foto: nick

Seit Monaten macht das Gerücht vom Abriss des altehrwürdigen „Café Platzer” an der Hauptstraße in Kevelaer die Runde. Die jüngste Sitzung des Ausschusses für Klima, Umwelt und Gebäudemanagement (KlUG) brachte jetzt Licht in die Sache. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, weil die CDU in der Sitzung „Beratungsbedarf“ anmeldete.

Doch angesichts der Einschätzung übergeordneter Behörden, es handele sich bei dem Gebäudeteil, der direkt an der Hauptstraße liegt, um ein Denkmal, dürfte ein Abriss zumindest für die Front zur Hauptstraße 14 nicht mehr in Frage kommen.

Armin Zocher, bei der Stadtverwaltung zuständig für die Abteilung Bauordnung und Denkmalschutz, erläuterte die Hintergründe. Die „Vorgeschichte“ beschäftige seine Abteilung bereits seit fast einem Jahr. Zunächst habe es im Mai 2021 eine Bauvoranfrage für das bislang nicht als Baudenkmal in der Liste der Stadt geführte Geschäftsgebäude gegeben. Für das Gebiet gebe es einen rechtskräftigen Bebauungsplan, und so sei die Bauvoranfrage zunächst einmal positiv beschieden worden. Doch schon damals habe es seitens der Stadt den „klaren Hinweis“ gegeben, dass dieser positive Bescheid vorbehaltlich einer Prüfung der Denkmalwürdigkeit des Gebäudes erfolge.

Zocher erl…