Basilikachor in St. Vitus

"Messe solennelle" von Louis Vierne in Mönchengladbach

Der Basilikachor. Foto: Eckehard Lüdke, Beauftragter des Basilikachores für Öffentlichkeitsarbeit

Am kommenden Sonntag wird der Basilikachor Kevelaer noch einmal die „Messe solennelle“ von Louis Vierne aufführen. Dieses mal aber nicht – wie zum Auftakt der Pilgerzeit am 1. Mai – in der Wallfahrtsstadt, sondern im Münster St. Vitus in Mönchengladbach, das an diesem Tag Patrozinium feiert. Begleitet wird der Basilikachor wieder durch das Orchester sowie an der Orgel durch Prof. Wolfgang Seifen, den langjährigen Basilikaorganisten und Lehrstuhlinhaber für Orgelimprovisation in Berlin, der diese ursprünglich für zwei Orgeln komponierte Fassung gesetzt hat.  Gemeinsam mit dem Basilikachor tritt der Münsterchor St. Vitus auf. Die Gesamtleitung hat Münsterkantor Klaus Paulsen. Das Festhochamt beginnt um 11 Uhr.