An der Hauptstraße entsteht ein Tagespflegeangebot

In Kombination mit anderen Leistungen soll das Angebot ab Mai 2021 verfügbar sein

Begehung der Räumlichkeiten durch die Verantwortlichen. Foto: privat

In einem ehemaligen Ladenlokal in der Fußgängerzone von Kevelaer entsteht an der Hauptstraße 26 nach umfangreichen Umbauarbeiten ein Info- und Beratungsladen. Die Diakonie im Kirchenkreis Kleve, die Evangelische Kirchengemeinde Kevelaer und die Tuwas Genossenschaft eG Moers nutzen das Ladenlokal gemeinsam als Beratungs-, Info- und Begegnungszentrum. Die Tuwas-Genossenschaft bietet auch Waren aus ihrem Sortiment an. Im hinteren Teil des Gebäudes (Am Museum 4) errichtet die Diakonie im Kirchenkreis Kleve eine Tagespflege mit 14 Plätzen.

Die Tagespflege ist rollstuhlgerecht und bietet ein ausreichendes Raumangebot für den Aufenthalt, die Betreuung und die Pflege von 14 pflegebedürftigen Menschen. Zum Raumangebot gehören ein Gemeinschaftsraum mit integrierter Küche, ein Gruppenraum, drei rollstuhlgerechte Toiletten (davon eine mit Dusche), zwei Ruheräume, ein Dienstzimmer sowie diverse Abstell- und Lagerräume. Das Gebäude verfügt über einen geschützten und nicht überdachten Innenhof. Das weitere Außengelände hat eine beschattete Terrasse sowie einen Garten mit gepflasterten Wegen, diverse Gartenangebote (Hochbeet, Staudenbeet, Naschgarten) und Ruhemöglichkeiten.

Das Tagespflegeangebot richtet sich vornehmlich an ältere Menschen, die zu Hause leben und tagsüber unterstützende Hilfe, Betreuung und aktivierende Pflege benötigen. Schwerpunktmäßig werden Menschen, die an Demenz erkrankt sind begleitet, gepflegt und betreut. Die Mitarbeitenden haben das Ziel, den Gästen Sicherheit und Orientierung zu geben, ihre Mobilität und Lebensqualität zu bewahren und zu fördern, sowie zu ihrem Wohlbefinden – und dem der Angehörigen – einen entscheidenden Beitrag zu leisten.

Eröffnung im Mai 2021

Die drei Kooperationspartner verknüpfen kirchliche und diakonische Angebote im Herzen von Kevelaer. Die Eröffnung des Ladens ist für Mai 2021 geplant. Er wird montags bis freitags an Vor- und Nachmittagen geöffnet sein. Außerdem sind Öffnungszeiten an den Wochenenden bei besonderen Ereignissen in der Stadt geplant.

Die Diakonie im Kirchenkreis Kleve wird einen Teil ihrer sozialen Beratungsangebote, u.a. der Suchthilfe, der Wohnungslosenhilfe und des Ambulant Betreuten Wohnens, nun auch in Kevelaer anbieten. Geplant ist zum Beispiel ein offener Treff, um Menschen digitale Medien zugänglich zu machen. Pflegeberatung und Pflegekurse der Ambulanten Pflege ergänzen das Angebot.

Die Evangelische Kirchengemeinde Kevelaer wird nun auch in der Innenstadt präsent sein. Das macht es leichter, Kinder für die Kindertagestätte anzumelden oder Termine für Taufen und kirchliche Trauungen zu vereinbaren. Pfarrerin Karin Dembek und andere Mitarbeitende der Kirchengemeinde bieten Sprechstunden an. Auch an Andachten oder eine Kircheneintrittsstelle ist gedacht.