Am 10. November trifft sich der Abi-Jahrgang 1973 des KvGG wieder. Etwa die Hälfte der Mädels und Jungs erwarte man zu dem alle fünf Jahre stattfindenden Treffen in Kevelaer, schreibt Organisator Theo Kirchhos.

Und weiter heißt es in der Einladung: „Am 16. Mai 1973 haben wir unser Abi-Zeugnis bekommen – das ist in in diesem Jahr nun sagenhafte 50 Jahre her. Wir versuchen es also – unserem 5-Jahres-Rhythmus folgend – noch einmal mit einem Treffen und hoffen auf zahlreiche Zusagen und Interessenten. Zunächst hatten wir den Früh- oder Spätsommer in Kevelaer angedacht, was sich komplizierter erwies als angenommen: Das Wo? und das Wer? boten so viele Hindernisse, dass wir nun doch wieder auf den frühen Herbst einschwenken möchten und den Freitag, 10. November 2023, im Hotel „Goldener Löwe“ auf der Amsterdamer Straße reserviert haben (dort auch Übernachtungsmöglichkeiten).

Mit dem Datum kann ich mich sehr gut anfreunden: Es ist der Martinstag in Kevelaer.

Möppken sind nicht zu ersetzen

Seit vielen Jahren bin ich an diesem Tag in Kevelaer und genieße den Umzug und die besondere Atmosphäre der sympathischen Kleinstadt, wenn alle auf den Beinen sind, die Laternen die Innenstadt beleben und auch der Glühwein seine Fans findet. Mein Wohnort Düsseldorf hat solch ein Flair niemals auch nur ansatzweise bieten können: Das fürchterliche „Gripschen“, das mehr an Wegelagerei erinnert, die spärliche Musik, uninteressierte Zuschauer und vieles mehr. Großfackeln, die von 2-4 Kindern getragen werden, ein St. Martin, der von Kindern für ein Möppken belagert wird und als krönender Abschluss Feuerwerk und Heimatlied – das kann man nicht ersetzen.

Zutiefst menschlich

St. Martin als Fest der Erinnerung an einen Menschen, der uneigennützig teilt, ist für mich ein zutiefst menschliches und in meinem Verständnis christliches Symbol, das man nicht erklären muss und das auch ohne kirchliche Deutung unmißverständlich ist. Für mich selber sinnstiftender als Weihnachten. Was für eine schöne Gelegenheit, das noch mal mitzuerleben und sich anschließend zum Klassentreffen zusammenzufinden!

Wir würden uns freuen, wenn wir nochmal eine ansehnliche Zahl von früheren gemeinsamen Stuhlbankdrückern zusammenbekommen. Bisher laufen Überlegungen zum gezielten Bestellen eines Essens ins Hotel; genauere Informationen dazu folgen zeitnah. Bitte tragt den Termin in Euren Kalender ein und gebt uns möglichst bald Bescheid, dass wir mit dir rechnen können (Übernachtungen bitte direkt mit dem Hotel vereinbaren unter info@….. oder telefonisch unter 02832 – 57 55 (info@hotel-goldener-loewe.net).

Treffpunkt wäre demnach gegen 19 Uhr im Hotel, wer möchte, kann sich gerne früher zum Zugschauen verabreden …“