18-jähriger Kevelaerer bei Autounfall schwer verletzt

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Mittwoch. Zum Zweck von Reparaturarbeiten war der Altwettener-Weg mehrere Stunden gesperrt.

Am Mittwoch, 27. Januar 2021, gegen 10.35 Uhr, kam es auf dem Altwettener-Weg kurz vor dem Ortseingang Wetten zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem sich der 18 Jahre alte Fahrer eines Opel schwer verletzte. Der 18-jährige Mann aus Kevelaer fuhr den Altwettener-Weg in Richtung Wetten, als er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam, über den angrenzenden Grünstreifen sowie den Geh-/Radweg fuhr, die Böschung herunter rutschte und vor einem Strommast zum Stehen kam.

Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem stark beschädigten Auto befreien. Er wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Opel musste aus der Böschung geschleppt werden. Der Altwettener-Weg wurde zum Zweck von Reparaturarbeiten an dem Strommast mehrere Stunden voll gesperrt.