150 Ferienspaß-Tüten für Kervenheimer Kinder

Es gab Kinderbücher, Straßenmalkreide, ein Kervenheimer Dorfspiel und vieles mehr

Jannik Pickmann (Mitte) und Jennifer Nelles (r.) von der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Stamm Weeze & Kervenheim sowie Sandra Vloet (l.) bildeten das Planungsteam. Foto: privat

Große Freude und strahlende Kinderaugen gab es am letzten Tag vor den Sommerferien in Kervenheim. Dort wurde vor der St. Norbert Grundschule und im St. Antonius Kindergarten an jedes Kind eine Ferienspaß-Tüte verteilt. Zu entdecken gab es ein Kinderbuch, ein Lesezeichen, Straßenmalkreide, einen Kugelschreiber, einige Sticker und das Herzstück: ein selbstgestaltetes Kervenheimer Dorfspiel. Das Spiel führt fast durch das ganze Dorf und beinhaltet über 20 knifflige Fragen für Groß und Klein. Man lernt auf diese Art und Weise sein Dorf nochmal ganz anders kennen und kommt an Fleckchen vorbei, die man vielleicht noch gar nicht oder selten gesehen hat. Nach den Sommerferien werden unter allen richtigen Einsendungen einige Geschenke verlost.

Der Hintergrund für diese Aktion war, dass die letzten Monate sehr anstrengend und ungewiss waren – besonders für die Kinder. Jannik Pickmann und Jennifer Nelles von der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Stamm Weeze & Kervenheim sowie Sandra Vloet  bildeten das Planungsteam und entwickelten die Idee der Ferienspaß-Tüten für die Kervenheimer Kinder. Durch die zusätzliche finanzielle und materielle Unterstützung von „vandenBoom.“ (Agentur für Mediendesign), der Stiftung Lesen, der Volksbank an der Niers und der Vetter & Gesthüsen GbR, konnte das Projekt in kurzer Zeit umgesetzt werden. Für die Zukunft werden noch weitere Aktionen für Kinder in Kervenheim folgen.